The Cathedral of Madrid

Spanisch

Aufgrund des spanischen Kolonialismus ist die Weltsprache Spanisch die häufigste Muttersprache auf dem amerikanischen Doppelkontinent und Amtssprache zahlreicher internationaler Organisationen. In den USA leben (Stand 2017) rund 58 Millionen Sprecher, damit liegen die USA nach Mexiko und noch vor Kolumbien und Spanien weltweit an zweiter Stelle. Obwohl die Sprache in keinem Bundesstaat Amtsstatus hat, liegt die Zahl der Sprecher in einigen US-Bundesstaaten des Südwestens wie beispielsweise in New Mexico oder Kalifornien, aber auch in Texas bei über 30 Prozent.

Insgesamt wird Spanisch von über 440 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen und ist damit nach Chinesisch die am zweitweitesten verbreitete Muttersprache und nach Englisch die zweitweitest verbreitete Weltsprache.